Amicide5 borisil3 Calcicel3 Calmaxim5 Decaprowt2 Divotenzw1 Ferthesewt2 Kalcinezw1 Kelpinezw1 Limacellewt1 Magnicarbwt2 Magnicarb1 Nitroganzw1 Phocaluswt2 Polytrizw1 Profulviczw1 Prohumiczw1 Purphoswt1 Purphoszw1 Purphos1 Vitaminzw1 Vitasprayzw1
vlagUK
vlagD
beeldmerk
innovating plant performance

Calmaxim

Eine hochaufgeschlüsselte Quelle von mikronisiertem Calcit und Magnesium, kombiniert mit einer Fulvinsäurelösung. Kalzium ist der Transporteur sämtlicher Mineralien und nahezu alle Kulturen werden in der Frucht- und Blütenbildung durch die Zugabe von Kalzium positiv beeinflusst. Magnesium erhöht die Photosynthesetätigkeit der Pflanze, daher ist die Zugabe von Magnesium in jeder Entwicklungsphase der Pflanze notwendig, ungeachtet der Erhebung von Messdaten. Um maximale Erträge zu erzielen muss Magnesium ständig auf Höchstdosierungsniveau gehalten werden.

 

Die Vorteile von Calmaxim

  • erhöht die Erntequalität
  • erhöht die Fähigkeit zur Aufnahme anderer Elemente
  • Ein Kalzium und Magnesium Booster, ohne Stickstoff oder ungewollte Nitrat- und Sulfatbeförderer
  • kann auch als Erdverbesserungsvariante zu schwach vorgedüngter oder sandiger Erde hinzugegeben werden, vor allem wenn die Erde schlecht Kalzium speichern kann.
  • stärkt die Zellen und optimiert die Gesundheit der Pflanze
  • optimiert die Photosyntheseabläufe, da Magnesium das zentrale Ion in den Chloroplastmolekülen darstellt.
  • Magnesium ist ein Phosphat Synergist
  • Kalzium und Magnesium sind zwei der “großen Vier” Elemente, diese sollten immer auf Topdosierungsniveau gehalten werden
  • hauptsächlich langsam lösliche Düngestoffe ernähren die Pflanze über einen langen Zeitraum hinweg
  • wertvoll im Gartenbau da hier durch die ständige Zugabe von NPK-Dünger die Aufnahme von Kalzium erschwert wird.

 

Laboranalyse / Inhaltsstoffe

  • Calcium (als Carbonat) ................................. 51 g/L
  • Magnesium ................................................. 33 g/L
  • Kalium (als Humaat) ...................................... 5 g/L
  • Stickstoff (als Harnstoff) ............................. 103 g/L
  • Fulvinsäure wie Profulvic

 

Dosierungsempfehlung

Erde: Mindestverdünnung 1:20 (50 ml auf 1 L)

Blattdüngung: Mindestverdünnung 1:25 (40 ml auf 1 L)

 

Anwendung/ Anleitung

Das Konzentrat in den Flaschen muss vor dem Gebrauch sorgfältig gerührt oder geschüttelt werden. Die abgemessene Menge ins Gießwasser oder in die Sprühmixtur geben und alles sorgfältig vermischen. Gießen sie nun damit die Erde bzw besprühen sie die Blätter. Für die Blattdüngung gilt: Immer nur zu Beginn der Dunkelphase sprühen oder grundsätzlich wenn das Licht ausgeschaltet ist. Sprühen sie niemals unmittelbar bevor das Licht angeht.. Sprühen sie nur einmal in der Woche. Bitte vor und während der Anwendung sorgfältig rühren oder schütteln. Der Sprühbehälter muss ständig durchmischt werden. Calmaxim hinterlässt sichtbare Rückstände auf Blättern und Blüten wenn es als Blattsprühdünger verwendet wird. Sollten die Ablagerungen unerwünscht sein, so besteht auch die Möglichkeit Calmaxim als Gießdünger zu verwenden.

 

Aufbewahrung

Bitte in einer kühlen und trockenen Umgebung aufbewahren und nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 5° C – 25° C. Calmaxim in vorgemischter oder verdünnter Form bitte innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Amicide3
Calmaxim3
Ferthese1
Limacelle1
Phocalus1
Prohumic1
Vitaspray1
Borisil1
Decapro1
Kalcine1
Magnicarb1
Polytri1
Cacicel1
Divoten1
Kelpine1
Nitrogan1
Profulvic1
Vitamin1
Purphos1